Häufig gestellte Fragen

Warum sind wir kein Biobetrieb?

Wir bieten unsere Produkte seit über 20 Jahren aus Überzeugung von der Qualität unseres Fleisches an. Unsere Tiere erhalten seitdem ausschließlich Futter auf Getreidebasis, garantiert ohne Zusätze von Antibiotika, Hormonen, Tier- oder Fischmehl. Die Aufzucht erfolgt mit ausreichend Platz für die Tiere um ein vielfaches länger als in einem Mastbetrieb, und die Schlachtung erfolgt so stressfrei wie nur irgendwie möglich. Ein Umstieg auf Bio würde der Qualität unserer Produkte keine Verbesserung bringen, dennoch müssten wir die steigenden Kosten, die die Auflagen zum Biobetrieb mit sich bringen auf unsere Verkaufspreise aufschlagen. Unsere Kunden, vielleicht auch Sie, schätzen nicht nur die Qualität, sondern auch die dafür fairen Preise. Dafür stehen wir zu 100% dahinter!

Welches Futter erhält das Geflügel während der Aufzucht?

Das Futter ist rein auf Getreidebasis OHNE Tier- oder Fischmehl und ohne Antibiotika oder Hormone.

Wie unterscheidet sich unsere Aufzuchtsdauer zu den Großmastbetrieben?

Die Mastdauer ist mindestens doppelt so lang wie in der Großmast.

Wie wird der Fleischsalat hergestellt?

Wir bieten einen klassischen Fleischsalat an, sowie unseren "leichten Fleischsalat" welcher je zur Hälfte mit Mayonnaise und Joghurt angerührt wird.

Wie werden die Tiere gehalten?

Unsere Tiere werden bei Tageslicht aufgezogen und verfügen über großzügigen Auslauf.

Wie wird unser Eierlikör hergestellt?

Der Eierlikör wird ausschließlich aus frischen Freilandeiern zubereitet und in 0,2l bzw.0,5l Flaschen abgefüllt. Wir bieten das ganze Jahr über unseren klassischen Eierlikör an. Je nach Anlass und Jahreszeit gibt es zudem verschiedene Sorten wie z.B.: Zimt (Weihnachtslikör) oder Mocca.

Wie häufig wird geschlachtet?

Wir schlachten unseren wöchentlichen Bedarf jede Woche frisch für den Verkauf.

Faq Geflügelhof Müller
Faq Geflügelhof Müller
Faq Geflügelhof Müller
Faq Geflügelhof Müller
Faq Geflügelhof Müller